Startseite (Schau)Termine Züchter Tierärzte Geflügel Tauben Impressum

 

Höckergänse

Höckergänse

Herkunft
Vor vielen Jahrhunderten aus der wilden Schwanengans (Anser cygnoides) in Nordostasien domestiziert. Im 18. Jahrhundert aus China oder Japan nach Europa gebracht.
Gesamteindruck
Elegante Gans mit aufgerichteter Haltung, Stirnhöcker, schwanenartig gebogenem Hals und festem Gefieder; trompetende Stimme.
Farbenschläge
  • graubraun
  • weiß
Gewichte
Ganter: 5 kg; Gans: 4 kg, Graue etwas leichter
Bruteier-Mindestgewicht
120 g
Schalenfarbe der Eier
Weiß
Legeleistung*
50
Ringgrößen
beide Geschlechter: 24
SV Deutscher Gänsezüchter
svdeutschergaensezuechter.npage.de
Jürgen Schelberger
Hainstr. 4
35110 Frankenau
06455 / 7121
Rassegeflügel-Standard

Die ausführliche Beschreibung entnehmen Sie bitte dem Rassegeflügel-Standard für Europa in Farbe.

Beziehen können Sie den Rassegeflügel-Standard im
BDRG-Fanshop
unter dem Menüpunkt „Sammelordner".

 

Werbung
 

 
Züchter
Kleinanzeigen
 
WebLinks