Startseite (Schau)Termine Züchter Tierärzte Geflügel Tauben Impressum

 

Steinbacher Kampfgänse

Steinbacher Kampfgänse

Herkunft
In der Gegend von Steinbach-Hallenberg und Brotterode in Thüringen im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts aus Kreuzungen von Land- und Höckergänsen, anfangs besonders für Ganterkämpfe erzüchtet; 1932 anerkannt.
Gesamteindruck
Mittelgroße, elegant wirkende, bewegliche Gans, mit schwarzem Gebiss und ebensolcher Schnabelbohne; aufgerichtete Haltung.
Farbenschläge
  • blau
  • grau
Gewichte
Ganter: 5,5-6,5 kg; Gans: 4,5-5,5 kg
Bruteier-Mindestgewicht
130 g
Schalenfarbe der Eier
Weiß
Legeleistung*
20
Ringgrößen
beide Geschlechter: 24
SV Deutscher Gänsezüchter
svdeutschergaensezuechter.npage.de
Jürgen Schelberger
Hainstr. 4
35110 Frankenau
06455 / 7121
Rassegeflügel-Standard

Die ausführliche Beschreibung entnehmen Sie bitte dem Rassegeflügel-Standard für Europa in Farbe.

Beziehen können Sie den Rassegeflügel-Standard im
BDRG-Fanshop
unter dem Menüpunkt „Sammelordner".

 

Werbung
 

 
Züchter
Kleinanzeigen
 
WebLinks